Crypto Lending Boom, JustLink vs. Chainlink, USD 1 Mio. DeFi-Kopfgeld + Weitere Nachrichten

Holen Sie sich Ihre tägliche, mundgerechte Zusammenfassung der Kryptoasset- und Blockketten-Nachrichten – untersuchen Sie die Geschichten, die unter dem Radar der heutigen Krypto-Nachrichten fliegen.

Neuigkeiten zur Krypto-Adoption

Der Full-Service-Krypto-Prime-Broker Genesis sagte, dass sein Kreditgeschäft im dritten Quartal mehr als 5,2 Milliarden USD an Neuabschlüssen erreichte, „was das bisher größte Quartal mit einem Erdrutschsieg markiert“. Die kumulativen Neuabschlüsse stiegen gegenüber dem Vorquartal um 61,5%, was das zehnte Quartal in Folge bedeutet und die Gesamtzahl der Neuabschlüsse seit Aufnahme des Kreditgeschäfts im März 2018 auf 13,6 Mrd. USD brachte.

Die südkoreanische Geschäftsbank Shinhan ist im Vorfeld eines Kooperationsabkommens mit Korbit, einer der größten Krypto-Börsen des Landes, im Rahmen von Plänen zur Einführung von Krypto-Custody-Diensten in Gesprächen. Per DDaily sollen der Austausch und die Bank mit einer namenlosen Gruppe von Partnern aus der Technologiebranche zusammenarbeiten, um eine Joint-Venture-Firma für die Krypto-Verwahrung zu gründen, wobei Korbit 30 % der Anteile an der neuen Firma halten soll, Shinhan 25 % und die restlichen 45 % auf die anderen Partner aufgeteilt werden sollen.

Nachrichten von Blockchain

Der Gründer von Tron (TRX), Justin Sun, gab bekannt, dass JustLink, „die Orakelantwort für Chainlink on Tron“, jetzt live ist. Es kann intelligente Verträge mit Daten aus der realen Welt füttern, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Kreditpreise, stabile Münzwechselkurse, Derivatpreise, Marktschätzungen, so die Ankündigung.

Die Pekinger Stadtbehörden haben eine neue blockkettenbetriebene Plattform zur Rückverfolgbarkeit von Lebensmitteln vorgestellt, die nach eigenen Angaben an diesem Wochenende live geschaltet werden soll. Einem Bericht von China Email zufolge hat die Marktaufsicht der Pekinger Stadtverwaltung den Bau der neuen Plattform geleitet, die sich der Blockketten- und Big-Data-Technologie bedienen wird, um die Rückverfolgbarkeit von importierten gekühlten und gefrorenen Fleisch- und Meeresfrüchteprodukten, die die chinesische Hauptstadt passieren oder dort verkauft werden, zu verbessern.

DeFi-Nachrichten

Harvest Finance, das vor kurzem das DeFi-Projekt angegriffen hat, sagte, es habe sein Kopfgeld für das Aufspüren des Angreifers und die Rückgabe der Gelder auf 1 Mio. USD erhöht. Das Team sagte, dass es während des Angriffs 33,8 Mio. USD verloren habe, was etwa 3,2% des Gesamtwertes entsprochen habe, der vor dem Angriff im Protokoll festgehalten worden sei.

Neuigkeiten zur Regulierung

Yoshitaka Kitao, der CEO des japanischen Finanzkonzerns SBI, hat behauptet, dass Japan der „aussichtsreichste Kandidat“ für den neuen Hauptsitz von Ripple sei, wenn das amerikanische Unternehmen seine Drohung, aus den USA auszusteigen, wahr macht. Ripple hat davor gewarnt, dass es aufgrund der „kläglich fehlenden“ Krypto-Regulierungspolitik seines Heimatlandes die USA verlassen könnte. Kitao sprach diese Woche in einer Videoansprache vor Pressevertretern, die auf der offiziellen YouTube-Seite von SBI ausgestrahlt wurde. Kitao ist Vorstandsmitglied von Ripple und SBI ist Mitbetreiber des gemeinsamen SBI-Ripple-Asia-Netzwerks. Er ist in allen Dingen, die mit XRP zu tun haben, optimistisch geblieben und hat sogar XRP-Münzen als Teil von Vorteilspaketen für Aktionäre und neue Kontoinhaber verteilt. Ripple hat kürzlich vorgeschlagen, dass er entweder nach Japan oder an einen anderen Standort wie Großbritannien oder Singapur umziehen könnte.